Facebook
Youtube
X (Twitter)
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 69 vom 05.02.2024

Frauen nehmen ihre Finanzen selbst in die Hand – Veranstaltungsreihe der Kontaktstelle Frau und Beruf

Altersarmut, Minijob-Falle, niedrigere Gehälter und berufliche Auszeiten – Frauen erleben andere finanzielle Realitäten als Männer. Die Berufswahl, die Aufteilung von Sorgearbeit und das Bewusstsein über eigene finanzielle Entscheidungen spielen dabei eine große Rolle. Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg - Ostalbkreis stärkt im Frühjahr 2024 passend zum Equal Pay Day am 6. März 2024 die finanzielle Eigenverantwortung von Frauen.

Den Auftakt macht am 5. und 12. März das zweiteilige Online-Seminar zur finanziellen Absicherung in Kooperation mit der Deutschen Rentenversicherung BW unter dem Titel "Gut vorgesorgt fürs Alter? Frauen und Rente – Ein Buch mit sieben Siegeln?", gefolgt vom Online-Vortrag "Kenne deinen Wert! Gehaltsverhandlungen für Frauen" am 7. März mit der renommierten Referentin Susan J. Moldenhauer. Die Aalener Rechtsanwältin Wieland informiert dann am 15. März virtuell zu "Raus aus der Minijob-Falle!" und beantwortet Fragen der Teilnehmenden zu diesem hochbrisanten Thema. Zum Abschluss der Reihe können Frauen in Ellwangen am Workshop "Gehaltsgespräche erfolgreich führen – Vorbereitung und Praxistipps für Frauen" teilnehmen, um gestärkt und selbstbewusst in anstehende Gespräche gehen zu können.

Nach der Winterpause ist die Kontaktstelle Frau und Beruf im Ostalbkreis bereits ins Jahr 2024 gestartet mit verschiedenen Angeboten und Veranstaltungen. Individuelle Einzelberatungen zur Berufswegeplanung für Frauen und Beratung von Unternehmen zur weiblichen Fachkräftesicherung sind dabei im Fokus.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu allen Veranstaltungen auf www.frau-beruf.info unter der Rubrik Veranstaltungen. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Nutzen Sie auch das kostenfreie und neutrale Beratungsangebot der Kontaktstelle Frau und Beruf Ostalbkreis zu allen beruflichen Themen. Ob telefonisch, virtuell oder vor Ort in Aalen, Ellwangen, Bopfingen und Schwäbisch Gmünd. Terminanfragen erfolgen am besten über das Beratungsanfragetool unter www.frau-beruf.info unter der Rubrik Beratung.

Haben Sie Interesse an regelmäßigen Informationen? Dann registrieren Sie sich gerne für unseren Newsletter.

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg – Ostalbkreis wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus gefördert und durch den Ostalbkreis finanziert.

Mehr zu diesem Thema

Kontaktstelle Frau und Beruf

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312