Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 36 vom 19.01.2023

Bürgermeister Markus Knoblauch ist 25 Jahre im Öffentlichen Dienst

Mit einer Ehrenurkunde des Ostalbkreises würdigte Landrat Dr. Joachim Bläse den Westhausener Bürgermeister Markus Knoblauch und gratulierte zum Jubiläum. Knoblauch kann auf 25 Jahre Öffentlicher Dienst zurückblicken.

Nach Erwerb der Hochschulreife absolvierte Knoblauch eine Ausbildung mit Studium für den gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst bei der Gemeinde Westhausen, der Stadt Aalen und der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg. Nach Stationen im Finanzbereich der Stadt Schwäbisch Gmünd und als Hauptamtsleiter der Gemeinde Westhausen wurde Markus Knoblauch im November 2017 dort zum Bürgermeister gewählt. Seit Februar 2018 hat er dieses Amt inne und fungiert gleichzeitig als stellvertretender Vorsitzender des Gemeindeverwaltungs- und Wasserversorgungsverbands Kapfenburg.

Neben der Erschließung von stark nachgefragten Gewerbe- und Wohnbauflächen gehören der Neubau des Feuerwehrhauses für rund 6,1 Mio. Euro, der Breitbandausbau für rund 2 Mio. Euro und die Nachrüstung von Regenüberlaufbecken mit rund 1,2 Mio. Euro derzeit zu den Schwerpunktaufgaben der Gemeinde. Die Erweiterung der Kläranlage Westhausen als gemeinsamer Standort für Westhausen, Lippach und Lauchheim für rund 25 Mio. Euro zählt zu den anstehenden Herausforderungen.

Landrat Dr. Joachim Bläse (links) überreicht Bürgermeister Markus Knoblauch die Ehrenurkunde des Ostalbkreises für 25-jährige Zugehörigkeit zum Öffentlichen Dienst.

Landrat Dr. Joachim Bläse (links) überreicht Bürgermeister Markus Knoblauch die Ehrenurkunde des Ostalbkreises für 25-jährige Zugehörigkeit zum Öffentlichen Dienst.
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312