Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 584 vom 01.12.2022

Zumeldung zur Pressemitteilung der Go-ahead Bayern GmbH vom 01.12.2022 'Go-ahead gelingt doch Stundentakt auf der Riesbahn'

Go-Ahead hat heute angekündigt, dass auf der Riesbahn von Aalen über Nördlingen nach Donauwörth Zugverbindungen im Stundentakt samt zeitlichen Ausweitungen an Abenden, Wochenenden und Feiertagen nun doch bereits zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember angeboten werden.

Landrat Dr. Joachim Bläse freut sich, dass es in gemeinsamen Anstrengungen von Go-Ahead, DB Regio, WEE sowie dem Freistaat Bayern und dem Land Baden-Württemberg gelungen ist, auf dieser für den Ostalbkreis wichtigen Bahnverkehrsachse ein adäquates Angebot für die Fahrgäste auf den Weg zu bringen. Nicht nur für Berufspendlerinnen und -pendler, sondern auch für die Schülerverkehre in den Ostalbkreis sei dies ein positives Signal rechtzeitig vor dem Fahrplanwechsel.

"Mein besonderer Dank gilt dem Land Baden-Württemberg und vor allem Verkehrsminister Winfried Hermann und Ministerialdirektor Berthold Fries im Verkehrsministerium für die beharrliche Unterstützung. Danken möchte ich aber auch den Verantwortlichen bei Go-Ahead, dass sie kurzfristig auf die schwierige Personalsituation reagiert haben und Partner aktivieren konnten, um die Mobilität auf der Schiene in der Region Ostalb und Donau-Ries sicherzustellen", betont Bläse.

Zur Pressmitteilung von Go-ahead Bayern GmbH vom 01.12.2022

Stundentakt auf der Riesbahn mit Go-ahead

Stundentakt auf der Riesbahn mit Go-ahead
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312