Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 341 vom 29.07.2021

Vollsperrung der B 466 in Neresheim - Belagssanierung der Ortsdurchfahrt beginnt in der Woche vom 2. August 2021

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart beginnt das Landratsamt Ostalbkreis in den Sommerferien 2021 mit dem 2. Bauabschnitt der Belagssanierung in der Ortsdurchfahrt Neresheim (B466). Mit einem Auftragsvolumen von rund 550.000 Euro werden hier die restlichen Teile der Ortsdurchfahrt Neresheim von der Firma Thannhauser Straßen- und Tiefbau GmbH aus Fremdingen saniert.

Geplant sind die Erneuerung der Fahrbahn, die Anpassung von Schächten, die Erneuerung von Bordsteinen und Teilen der Gehwege sowie Anpassungen der Querungshilfe in der Heidenheimer Straße und der Verkehrsinseln Kreuzung Nördlinger Straße/Hauptstraße.

Eine überörtliche Umleitung wird von Großkuchen kommend über die L 1084 - Elchingen - K 3296 - Dorfmerkingen - Weilermerkingen - L 1070 Ohmenheim und in umgekehrte Richtung ausgewiesen. Von Nattheim kommend wird die Umleitung über die L 1181 - Dischingen ausgeschildert.

Vorgesehen ist, die Maßnahme in drei Teile aufzusplitten:

Begonnen wird mit dem im Jahre 2019 ausgesparten Bereich in der Heidenheimer Straße zwischen Netto und Ärztehaus. Dieser Bereich startet in der ersten Ferienwoche im August (31. KW) und dauert etwa drei Wochen. Hier muss über die gesamte Bauzeit eine Vollsperrung aufgebaut werden, das heißt die Firmenkunden der betroffenen Geschäfte können hier nicht mehr direkt zufahren. Als Zufahralternative kann über die westliche Nettozufahrt das Parkplatzgelände der Firmen genutzt werden, hier wird eine Durchfahrt bis zur Total Tankstelle vorbereitet. Zudem ist am Ärztehaus der provisorische Weg von dessen Parkplatz zum Dossinger Weg nutzbar.

Nach Fertigstellung der Heidenheimer Straße wird der untere Bereich der Nördlinger Straße zwischen Kreuzung Nördlinger Straße/Hauptstraße und der Kösinger Straße beim Krankenhaus saniert. Auch hier wird es eine dreiwöchige Vollsperrung geben (beginnend 34. KW). Firmenkunden im Kreuzungsbereich müssten hier fußläufig zu den Geschäften kommen, im oberen Bereich kann weitestgehend eine Querung von der Vorstadtstraße zur Aral Tankstelle offengehalten werden. Zudem wird eine Verbindung zwischen der Kösinger Straße und der Schulstraße/Vorstadtstraße gewährleistet.

Sollten die beiden ersten Bauabschnitte störungsfrei wie geplant durchgeführt werden können, wird nach Ferienende der Obere Bereich der Nördlinger Straße zwischen Kösinger Straße und Graf-Hartmann-Straße begonnen. Mit wiederum rund drei Wochen Vollsperrung wird dann die Baumaßnahme voraussichtlich bis Ende September bzw. Anfang Oktober abgeschlossen werden können. Für die Anwohner der Graf-Hartmann-Straße ist die Zufahrt zur B 466 in dieser Zeit nicht mehr möglich, da der Einmündungsbereich der Straße mitsaniert wird. Auch das Krankenhaus kann in dieser Zeit nicht auf der Seite der B 466 angedient werden, allerdings bleibt der Zugang über die Kösinger Straße erhalten. Zudem wird während dieser Bauphase auch hier eine Verbindung zwischen der Kösinger Straße und der Schulstraße/Vorstadtstraße aufrechterhalten.

Umleitungsschild (Bild: fotolia copyright: UbjsP)
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312