Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 237 vom 11.06.2021

Umfrage des Deutschen Startup Monitors

Existenzgründungen, der Wiedereinstieg in den Beruf, Berufs- und Karriereplanung - zu diesen Themen berät die Kontaktstelle Frau und Beruf. Die Corona-Pandemie stellt Frauen und Unternehmen vor neue Herausforderungen. Die Webseite der Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg www.frau-beruf.info gibt einen Überblick über das eigene Veranstaltungs- und Beratungsangebot sowie weiterführende Informationen. Unter Aktuelles wird dort derzeit auf eine Umfrage des Deutschen Startup Monitors verwiesen:

Frauengeführte Unternehmen und Startups sollen in der Öffentlichkeit präsenter werden - gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Um politische Verbesserungen voranzutreiben, ist es den Autoren des Deutschen Startup Monitors (DSM) wichtig, mehr über Gründerinnen und Gründer, ihre Unternehmen, Ziele und Herausforderungen zu erfahren. Je mehr frauengeführte Unternehmen sich an der Umfrage des DSM beteiligen, desto mehr kann die Mission, das Klima für Gründerinnen in Deutschland zu verbessern, unterstützt werden. Unter allen Teilnehmenden verlost der DSM Preise.

Wenn Sie die Arbeit des DSM und die Situation der Startups in Deutschland verbessern wollen, nehmen Sie an nachstehender Umfrage teil.

https://umfrage.deutscherstartupmonitor.de/dsm100

Wenn Sie Fragen zu beruflichen Themen haben, vereinbaren Sie einen Termin in der Kontaktstelle Frau und Beruf. Die Beratungen finden derzeit überwiegend virtuell und telefonisch statt.

Mehr zu diesem Thema

· Kontaktstelle Frau und Beruf

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312