Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Presseeinladung

Nr. 147 vom 07.04.2021

Einladung zum Pressegespräch am Mittwoch, 14. April 2021 um 12:00 Uhr im Aalener Landratsamt - Ergebnisse der RegioWIN 2030-Prämierungsveranstaltung -

Anknüpfend an den großen Erfolg des Landeswettbewerbs RegioWIN (Regionale Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation und Nachhaltigkeit) hat das Land Baden-Württemberg auch in der Förderperiode 2021-2027 einen Wettbewerb um Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ausgelobt. Im Rahmen des Wettbewerbs sollten sich dazu erneut alle Regionen des Landes mit den Stärken und Schwächen eines von ihnen definierten funktionalen Raumes auseinandersetzen. Ziel ist es, Zukunftschancen und Transformationsherausforderungen zu identifizieren und eine Zukunftsstrategie in Form eines Regionalen Entwicklungskonzepts zu erarbeiten. Neben der Erarbeitung des Konzepts sollen die Regionen auch Projekte mit regionaler Hebelwirkung einreichen (sogenannte Leuchtturmprojekte), die zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes beitragen. Im Fokus der Projekte muss dabei eine ausgeprägte Innovations- und Nachhaltigkeitsorientierung stehen. Die Leitplanken hierfür wurden mit der Innovationsstrategie des Landes festgelegt. Die Themen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Industrie 4.0, nachhaltige Mobilität, Gesundheitswirtschaft, Ressourceneffizienz und Energiewende sowie nachhaltige Bioökonomie sind dort als zentrale Zukunfts- und Wachstumsfelder definiert.

Nachdem der Ostalbkreis bereits im Jahr 2015 als "WINregion" prämiert und mit zwei Leuchtturmprojekten im Wettbewerb erfolgreich war, hat sich der Kreis mit der Hochschule Aalen sowie den Städten Aalen, Heubach und Schwäbisch Gmünd auch für die Förderperiode 2021 - 2027 mit drei Leuchtturm- und zwei Schlüsselprojekten beworben:

Leuchtturmprojekte:

1. KI-Werkstatt Mittelstand
Projektträger: Innovationszentrum an der Hochschule Aalen Betreibergesellschaft mbH (INNO-Z)

2. albturm mit Zukunftsforum
Projektträger: Stadt Heubach

3. Transferzentrum für Effizienz, Klimaschutz und Klimaanpassung Ostalb (TEKKO)
Projektträger: Steinbeis Transferzentrum Energiesysteme.


Schlüsselprojekte:

ASPEN – Wasserstoffkompetenzzentrum Schwäbisch Gmünd
Projektträger: Stadt Schwäbisch Gmünd

Campus Automotive Research - Mobility and Automation (CAR-MA)
Projektträger: zu gründende Betreibergesellschaft (Gründungsgesellschafter: Hochschule Aalen, Universität Tübingen, Universität Stuttgart, KIT)


Vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg werden nun die WIN-Regionen und Leuchtturmprojekte in einer Veranstaltung am 14. April 2021 prämiert.



Im Rahmen eines Pressegesprächs

am Mittwoch, 14. April 2021 um 12:00 Uhr,
im Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Str. 41, Aalen,
Kleiner Sitzungssaal


wird Landrat Dr. Joachim Bläse mit Vertretern der Projekte über die Ergebnisse des RegioWIN-Wettbewerbs informieren.


Wir laden Sie als Pressevertreter zu diesem Pressegespräch herzlich ein. Bitte teilen Sie uns bis Dienstag, 13. April 2021 per E-Mail an pressestelle[at]ostalbkreis.de mit, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen.

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312