Presseeinladung

-->

Nr. 486 vom 10.09.2019

Ausstellung "Die Macht der Gefühle - Deutschland 1919" im Landratsamt Ostalbkreis

Eine Ausstellung die sich mit der Macht der Gefühle auseinandersetzt wird am Mittwoch, 18. September 2019 um 19:30 Uhr im Landratsamt Ostalbkreis in Aalen eröffnet. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Gefühlen bestimmt. Wir leben in Zeiten der Daueraufgeregtheit. Fakten werden durch gefühlte Wahrheiten infrage gestellt. Radikale aller Couleur finden mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen immer mehr Zuspruch. Die politische Mitte weiß mit den aufgeheizten Emotionen oft nichts anzufangen. Sie ist von der politischen Kultur der alten Bundesrepublik geprägt, in der das Gebot der Nüchternheit galt.

Hier setzt die Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 | 19" an, die Ute und Bettina Frevert für die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ) und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur erarbeitet haben. Die Schau wählt eine emotionsgeschichtliche Perspektive auf die vergangenen 100 Jahre und verdeutlicht die politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht von Angst, Hoffnung, Liebe oder Wut. Dabei vermitteln historische Bilder, Zitate und Kurztexte sowie multimediale Begleitangebote prägnant, dass Gefühle Motor von Reform- und Demokratisierungsprozessen waren, aber auch politisch instrumentalisiert und manipuliert wurden.

Schirmherr der Ausstellung ist Bundesaußenminister Heiko Maas. Ute Frevert, Historikerin und Direktorin des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung, hat die Ausstellung gemeinsam mit ihrer Tochter Bettina Frevert, Politikwissenschaftlerin, entwickelt. Anlass der Ausstellung sind acht runde Jahrestage im Jahr 2019: unter anderem die Gründung der Weimarer Republik (1919), der Beginn des Zweiten Weltkrieges (1939) und die doppelte deutsche Staatsgründung (1949).

Bis zum 31. Oktober 2019 ist die Ausstellung im Landratsamt Ostalbkreis in Aalen zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Mittwoch, 18. September 2019 um 19:30 Uhr wird Landrat Klaus Pavel begrüßen. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Dr. Alfred Geisel, der hierbei von Schülerinnen des Theodor-Heuss-Gymnasiums (THG) Aalen unterstützt wird. Die musikalische Umrahmung übernimmt ein Musikensemble des THG’s Aalen. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Verein "Gegen Vergessen – Für Demokratie" statt. Außerdem bietet Dr. Alfred Geisel an zwei Terminen Führungen für Schulklassen an. Termine: Mittwoch, 16.10.2019, 11:00 Uhr und Donnerstag, 17.10.2019, 11:00 Uhr. Anmeldungen zur Führung unter 07361 503-1178.

Wir laden Sie als Vertreter von Presse, Rundfunk und Fernsehen herzlich

zur Vernissage am Mittwoch, 18. September 2019 um 19:30 Uhr

ins Landratsamt Ostalbkreis, Stuttgarter Straße 41, 73430 Aalen ein.

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312