Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 583 vom 01.12.2022

Jobcenter und DAA in Bopfingen arbeiten erfolgreich zusammen

Eine Perspektive für die Zukunft - Beratung und Betreuung von Geflüchteten aus der Ukraine

Seit Juli 2022 werden geflüchtete Menschen aus der Ukraine durch ein vom Jobcenter Ostalbkreis initiiertes Projekt bei der DAA in Bopfingen unterstützt. Dem Jobcenter war es wichtig, ein zusätzliches Angebot zu schaffen, um die Teilnehmenden auf die Sprachkurse des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge vorzubereiten. „Im Projekt werden ihr Spracherwerb gefördert und die berufliche und soziale Integration in Deutschland unterstützt“, so Thomas Koch, der Geschäftsführer des Jobcenters Ostalbkreis.

Ein Schwerpunkt des Projekts ist die Herausarbeitung der beruflichen Qualifikationen und der Potenziale der Geflüchteten, um ihnen eine zügige Integration in den regionalen Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Im Unterricht werden daher schon berufsspezifische Fachwörter erlernt und die Teilnehmenden erhalten Informationen zum regionalen Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Auch werden mögliche Tätigkeitsbereiche, z.B. Pflege und Handwerk, erarbeitet. Kursleiterin Eszter Oesterle von der DAA in Bopfingen ist sehr beeindruckt von der hohen Motivation und der Begeisterung der Menschen in ihrem Kurs.

Ein weiterer Erfolgsfaktor der Maßnahme ist die gute und enge Zusammenarbeit der DAA mit dem Jobcenter vor Ort in Bopfingen. „Zum Wohle der Menschen bringen wir gemeinsam unsere Kompetenzen und Erfahrungen in das Projekt ein“, unterstreicht Ursula König, die Teamleiterin vom Jobcenter Bopfingen. Ein gutes Bespiel hierfür ist der gute Arbeitgeberkontakt des Jobcenters mit der Firma XXXLutz in Bopfingen. Patrick Kraus, Leiter des Einrichtungshauses XXXLutz in Bopfingen, zögerte keinen Moment, das Unternehmen und die verschiedenen Tätigkeitsbereiche im Rahmen einer Besichtigung den Teilnehmenden vorzustellen. Diese zeigten sich sehr beeindruckt und äußerten großes Interesse und Motivation an einer beruflichen Erprobung. In den nächsten Wochen werden einige Praktika in den Abteilungen Lager, Möbelmontage, Verkauf und Restaurant stattfinden.

Dass eine große Anzahl der ukrainisch Geflüchtete in der Region bleiben wird und sie mit ihrer Qualifikation den regionalen Arbeitsmarkt bereichern werden, davon sind die DAA und das Jobcenter überzeugt. Aus diesem Grund ziehen sie gemeinsam und mit großem Engagement an einem Strang, um den Menschen Perspektiven für Zukunft aufzuzeigen und sie auf diese Herausforderungen gut vorzubereiten.

Mehr zu diesem Thema

Jobcenter Ostalbkreis

Patrick Kraus von XXXL Lutz (links) und Eszter Oesterle von der DAA Bopfingen (5. v. r.) mit den ukrainischen Projektteilnehmenden

Patrick Kraus von XXXL Lutz (links) und Eszter Oesterle von der DAA Bopfingen (5. v. r.) mit den ukrainischen Projektteilnehmenden
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312