Facebook
Youtube
Twitter
Instagram
Logo Gebärdensprache

Pressemitteilung

Nr. 447 vom 23.09.2022

Zehn Jahre JuFAm - Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere lädt im Oktober und November zu Vorträgen für Eltern und Familien mit Kleinkindern ein

Vor zehn Jahren wurde beim Geschäftsbereich Jugend und Familie des Landratsamts Ostalbkreis das Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere, kurz JuFAm, ins Leben gerufen. Deshalb bietet das JuFAm drei Online-Vorträge an, die sich an Erziehenden mit Kindern bis drei Jahren richten.

Frühe Hilfen – frühzeitige Chancen
Wird ein Baby geboren, bringt das viel Freude, aber auch manche Veränderung mit sich. Nun ist man Mutter oder Vater und muss sich mit Dingen befassen, die möglicherweise ganz neu für einen sind. Und auch in den kommenden Monaten und ersten Jahren stellt einen diese veränderte Lebenssituation immer wieder vor Herausforderungen, die man als Familie bewältigen muss. Manchmal benötigen Eltern hierzu mehr Informationen, Beratung oder auch alltagspraktische Unterstützung.

Und so wurde 2012 beim Geschäftsbereich Jugend und Familie des Landratsamts Ostalbkreis das "Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere (JuFam)" angesiedelt. Seither ist es Anlauf- und Beratungsstelle für werdende Eltern, Familien mit Kindern bis drei Jahre und Fachdienste im gesamten Ostalbkreis.

Ein Team aus Gesundheitsfachkräften und sozialpädagogischen Mitarbeitenden steht Familien in diesen wichtigen ersten Lebensjahren mit Rat und Tat zur Seite.
Zudem koordiniert das Fachzentrum die Abwicklung des Eltern- und Familienbildungsprogramms STÄRKE des Landes Baden-Württemberg sowie das Netzwerk "Frühe Hilfen und Kinderschutz im Ostalbkreis".

In rund 6.500 Fällen nutzten Familien aus dem Ostalbkreis in den vergangenen Jahren die Angebote von JuFam. Denn die Leistungen der Fachstelle sind vielfältig und reichen von Beratungen in der Schwangerschaft und nach der Geburt über Neugeborenenbesuche, Elternkurse und Leihgroßelternprojekte bis hin zu aufsuchenden Hilfen, wie z.B. die gesundheitsorientierte Familienbegleitung durch Familienkinderkrankenschwestern.

Möglich machte und macht diesen bunten Strauß an Unterstützungsmöglichkeiten nicht zuletzt das engagierte und tragfähige Zusammenwirken zahlreicher Akteurinnen und Akteuren der Gesundheitshilfe, der Kinder-und Jugendhilfe, psychosozialer Fachdienste und dem Ehrenamt.

Mit einer digitalen Vortragsreihe zu Themen rund um die "Frühen Hilfen" möchte JuFam diese positiven Entwicklungen der letzten zehn Jahre nun feiern - und zudem Danke sagen für das entgegengebrachte Vertrauen.

Die Veranstaltungen finden über MS Teams statt und sind kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt, deshalb wird um Anmeldung gebeten:


12.10.2022, 19:00 Uhr:
Kinder brauchen Wurzeln und Flügel von Anfang an
Referentin: Heidi Schels, Dipl. Sozialpädagogin / Paar- und Familientherapeutin
Anmeldung per E-Mail an sonja.schaeffler@ostalbkreis.de


19.10.2022, 18:00 Uhr
Babyweinen und Babyschlaf
Referentinnen: Gudrun Gaupp / Tara Maurer, Hebammen mit Ausbildung in Emotioneller Erster Hilfe
Anmeldung per E-Mail an sabine.jaixen-koller@ostalbkreis.de


09.11.2022, 18:30 Uhr:
"Weißt du, was ich brauche?" - Signale des Kindes, Frühe Entwicklung und Bindung
Referentin: Dr. Anne Künster, Dipl. Psychologin / Leitung des Instituts Kindheit und Entwicklung in Ulm
Anmeldung per E-Mail an jennifer.winter@ostalbkreis.de

Weitere Informationen zum JuFam gibt es unter www.fruehehilfen.ostalbkreis.de .


Landrat Dr. Joachim Bläse sendet zu 10 Jahren JuFAm ein Grußwort: zum Video


PDF Icon Dokumente

Mehr zu diesem Thema

JuFam - Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere

Zehn Jahre JuFAm - Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere lädt im Oktober und <br />
November zu Vorträgen für Eltern und Familien mit Kleinkindern ein

Zehn Jahre JuFAm - Fachzentrum Frühe Hilfen für Mütter, Väter und Schwangere lädt im Oktober und
November zu Vorträgen für Eltern und Familien mit Kleinkindern ein
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312