Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 280 vom 23.06.2022

Freie Plätze, Anmeldungen möglich bis zum 27. Juni - Veranstaltung FutureWomen@Work – Veränderungen und Auswirkungen der zukünftigen Arbeitswelt

Die Arbeitswelt wandelt sich. Sie wird vielseitiger, flexibler, individueller, digitaler. Dies hat Auswirkungen auf unsere Arbeitsformen und Arbeitsplätze.

Wie kann ich mich auf die Arbeitswelt von morgen einstellen und vorbereiten? Welche Möglichkeiten ergeben sich auf dem Arbeitsmarkt ergeben und wie können insbesondere Frauen davon profitieren? Was wird sich im Umgang mit Mitarbeitenden verändern, welche Fähigkeiten werden in neuen Berufsfeldern relevant sein und welche Rolle spielt dabei das Netzwerken?

Zu diesem Blick auf die zukünftige Arbeitswelt laden die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg und das Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg am 30. Juni von 17:00 bis 19:00 Uhr zur virtuellen Veranstaltung "FutureWomen@Work" ein.

Anhand der fünf Cluster "World", "Environment", "Workplace", "People" und "Feelings" erhalten die Teilnehmenden Informationen zu wachsenden Chancen und zukünftigen Möglichkeiten in unserer dynamischen Arbeitswelt sowie Impulse, wie sie sich auf diese Trends vorbereiten können. Im Anschluss können eigene Potenziale und Handlungsoptionen erarbeitet werden.

Eine Anmeldung ist möglich bis zum 27.06.2022 unter anmeldung.kontaktstelle[at]ostalbkreis.de unter Angabe des Namens, der PLZ des Wohnortes und der Mailadresse.

Weitere Informationen unter www.frau-beruf.info

Veranstaltung der Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg mit Unterstützung des Regionalbüros für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Jahresthemas Frau.Macht.Zukunft des Landesprogramms Kontaktstellen Frau und Beruf statt.

Mehr zu diesem Thema

· Kontaktstelle Frau und Beruf

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312