Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 385 vom 26.08.2021

Impfangebote an Schulen im Ostalbkreis

Die ständige Impfkommission empfiehlt seit 18. August 2021 ohne Einschränkungen eine COVID-19-Impfung für alle 12- bis 17-Jährigen. Der Ostalbkreis bietet Impfangebote für Kinder und Jugendliche an.

Es ist bereits jetzt möglich, dass daher Jugendliche in das Kreisimpfzentrum des Ostalbkreises kommen, um sich impfen zu lassen. Die Öffnungszeiten sind von 9:00 bis 21:00 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Wichtig ist, dass die Personensorgeberechtigten mit der Impfung einverstanden sind.
Wenn die Personensorgeberechtigten vor der Impfung aufgeklärt wurden und in die Impfung einwilligen, kann das Kind/der Jugendliche unter 16 Jahren ggf. auch ohne Anwesenheit der Eltern geimpft werden.

Zudem bietet der Ostalbkreis maßgeschneidert den Schulen im Landkreis eine zweite Option an, um das Impfangebot möglichst umfassend und attraktiv zu machen.
Es besteht für die Schulen die Möglichkeit, auf den Landkreis zuzugehen für den Einsatz eines Mobilen Impfteams. Der Einsatz wird dann gemeinsam mit der Schule geplant, ein Mobiles Impfteam kommt an die Schule und impft vor Ort. Ferner können Terminfenster für die Schulen im Kreisimpfzentrum angeboten werden.
Außerdem können sich die Eltern auch an ihren Hausarzt oder ihren Kinder- und Jugendarzt wenden, um dort einen Impftermin zu vereinbaren. "Wir möchten möglichst alles dafür tun, um Unterricht und außerunterrichtliche Aktivitäten zu ermöglichen", so Landrat Dr. Bläse.

"Impfen ist der zentrale Baustein bei der Pandemiebekämpfung", Landrat Dr. Joachim Bläse appelliert an alle Nicht-Geimpften: "Lassen Sie sich impfen. Je höher unsere Impfquote, desto sicherer gehen wir in den Herbst. Wir sollten alles für unsere Gesundheit und die unserer Nächsten tun."

Aktuelles zum Coronavirus

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312