Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 314 vom 20.07.2021

Belagssanierungsprogramm auf Bundesstraßen im Ostalbkreis

Sperrung der B 29 im Bereich Aalen zwischen Wellandstraße und Affalterried sowie zwischen Westhausen und Lauchheim ab 29. Juli 2021

Insgesamt rund 6,2 Mio. Euro fließen im Jahr 2021 in die Sanierung von Belägen auf Bundesstraßen im Ostalbkreis. Im Rahmen dieses umfangreichen Sanierungsprogramms, für welches das Landratsamt Ostalbkreis im Auftrag des Landes die Bauleitung übernimmt, wird vom 29. Juli bis 21. August 2021 der Belag der B 29 im Bereich Aalen zwischen Wellandstraße und Affalterried unter Vollsperrung saniert. Ebenfalls ab 29. Juli bis 11. September 2021 gesperrt wird die B 29 zwischen Westhausen-Ost und Lauchheim-West.

B 29 Wellandstraße/Affalterried
Bei der erstgenannten Maßnahme handelt es sich um die Hauptstrecke zwischen der Wellandstraße nördlich des Rombachtunnels und Affalterried. Während der Sanierung wird die Fahrtrichtung nach Stuttgart in Hüttlingen abgeleitet und über Wasseralfingen und die Innenstadt von Aalen umgeleitet. Die Fahrtrichtung von Stuttgart in Richtung Autobahn A 7 wird über die Stuttgarter Straße, die Innenstadt Aalen und Wasseralfingen parallel zur Bahnlinie bis zum Anschluss Oberalfingen umgeleitet. Das Zu- und Abfahren an der Anschlussstelle Affalterried ist nicht möglich, da dieser Bereich ebenfalls saniert wird. Es werden 5 cm abgefräst und 5 cm Binder und 3 cm Decke aufgebracht. Die Baulänge vom Nordportal des Rombachtunnels bis zur Anschlussstelle Affalterried beträgt 3,4 km. Während des Sperrungszeitraumes werden Schachtabdeckungen im Rombachtunnel saniert und die zentrale Leittechnik des Rombachtunnels wird ausgetauscht. Hierfür müssen neue Lichtwellenleitungen im Tunnel verlegt sowie die Funkstationen und die Antennenkabel ausgetauscht werden. Eine Belagssanierung im Tunnel findet nicht statt. Diese soll erst mittelfristig mit einer Generalsanierung des Tunnels stattfinden.

B 29 Westhausen/Lauchheim
Die Besonderheit dieser vom 29. Juli bis 11. September laufenden Maßnahme ist, dass beim Anschluss Westerhofen zwei Dammsanierungen durchgeführt werden. Diese Bereiche wurden bereits mehrfach durch die Straßenmeisterei des Ostalbkreises mit Unterhaltungsmitteln von oben durch Aufbringen von zusätzlichem Asphalt notdürftig ausgebessert. Bei dieser Sanierung werden die Dammbereiche nun vor und hinter der Abfahrt Westerhofen auf einer Breite von 1,5 Metern und auf einer Länge von insgesamt etwa 320 m abgetragen und neu aufgebaut. Zur Stabilisierung werden Geogitter in diesen Bereichen zur Bewehrung der Dammkörper eingebaut.

Auf der Gesamtstrecke werden 6 cm Asphalt abgefräst und 6 cm Binder und 3 cm Deckschicht eingebaut. Aufgrund der aufwendigen Dammsanierungen werden für die Maßnahme die gesamten Sommerferien benötigt.

Die Umleitung erfolgt aus Aalen kommend über die B 290 - Röhlingen - L 1060 - K 3203 - Lippach - Lauchheim oder aus Röhlingen kommend weiter über die L 1060 - Zöbingen - Kerkingen - Bopfingen und umgekehrt.


PDF Icon Dokumente

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312