Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 294 vom 09.07.2021

Belagssanierungsprogramm auf Bundesstraßen im Ostalbkreis - Sperrung der B 29 in zwei Bauabschnitten zwischen Bopfingen und Trochtelfingen sowie Pflaumloch

Insgesamt rund 6,2 Mio. Euro fließen im Jahr 2021 in die Sanierung von Belägen auf Bundesstraßen im Ostalbkreis. Im Rahmen dieses umfangreichen Sanierungsprogramms, für welches das Landratsamt Ostalbkreis im Auftrag des Landes die Bauleitung übernimmt, wird ab 19. Juli 2021 die B 29 Belagssanierung von Bopfingen bis Pflaumloch in zwei Bauabschnitten begonnen.

Der 1. Bauabschnitt erfolgt vom 19. Juli bis 14. August 2021 zwischen Bopfingen und Trochtelfingen. In diesem Zeitraum werden Behelfszufahrten auf beiden Seiten der B 29 etwa in der Mitte der Baustrecke angelegt, um eine dauerhafte Zufahrtsmöglichkeit zu den Gewerbegebieten zu gewährleisten.

Der 2. Bauabschnitt liegt zwischen Trochtelfingen und Pflaumloch und wird zwischen dem 16. und 28. August 2021 ausgeführt. Es werden 5 cm Asphalt abgefräst und 5 cm Binder und 3 cm Deckschicht jeweils neu eingebaut. Die Streckenlänge beträgt 2,7 km, die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,2 Mio. Euro.

Die Umleitung erfolgt von Nördlingen kommend großräumig über Baldingen und Wallerstein sowie die L 1060 und L 1078 bis Bopfingen und umgekehrt.


PDF Icon Dokumente

Umleitungsschild (Bild: fotolia copyright: UbjsP)
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312