Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 101 vom 12.03.2021

Impfstoff-Engpass im Ostalbkreis abgewendet - Landkreisverwaltung holt Impfstoff aus Zentrallager zur Sicherstellung der Versorgung

2.600 Dosen AstraZeneca sollten diese Woche dem Ostalbkreis für das Kreisimpfzentrum (KIZ) geliefert werden. Kurzfristig war zuerst eine Reduzierung der Liefermenge um 400 Impfdosen durch das Land angekündigt worden und schließlich gelangte bis Donnerstag dieser Woche gar kein Impfstoff in den Kreis. Mit der Folge, dass am heutigen Freitag (12. März 2021) im Laufe des Tages bereits Impfungen hätten abgesagt werden müssen.

Landrat Dr. Joachim Bläse und der für das KIZ zuständige Dezernent Thomas Wagenblast konnten in dieser Notsituation am Donnerstagvormittag eine Genehmigung des Sozialministeriums erwirken, um den fehlenden Impfstoff selbst aus dem Zentrallager abzuholen. "Wir haben dann sofort einen Angehörigen der Feuerwehr und eine Kollegin aus dem Bereich Brand- und Katastrophenschutz beauftragt, mit einem Dienstwagen nach Hessen zu fahren", berichtet der Landrat. Die beiden konnten dort die Impfstoff-Charge mit 2.200 Dosen in Empfang nehmen und in den Ostalbkreis bringen.

"Nur durch dieses beherzte Handeln und kurzfristige Querverschiebungen konnten wir vermeiden, dass wir Impftermine mit AstraZeneca in unserem Kreisimpfzentrum absagen mussten. Diese Situation zeigt uns, wie fragil die Versorgungsituation mit Impfstoff ist, wodurch die Planung der Impftermine im KIZ selbst und für unsere mobilen Impfteams zu einer großen Herausforderung für uns wird", so Bläse weiter. In dieser Sondersituation habe sich gezeigt, dass es gelte, nicht nur zu kritisieren, sondern selbst schnell aktiv zu werden und zu agieren. Man habe sich so dem Land gegenüber als verlässlicher Partner präsentiert und gleichzeitig auch dafür gesorgt, dass die Impfungen fortgesetzt werden können.

Aktuelles zum Coronavirus

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312