Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 85 vom 05.03.2021

Mediendurchblick Modul 3 am 10. März 2021 - "Faszination Spielwelten"

Das kostenlose Survival-Game "Fortnite" ist ein weltweiter Hit. Immer wieder brechen die Spielerzahlen verschiedene Rekorde. Millionen von Spielerinnen und Spielern tauchen täglich in die Welt des Spiels ab. Zeitgleich bewegen sich oft mehr als zehn Millionen Teilnehmende auf den Servern des Entwicklers "Epic-Games". Das dritte Modul "Faszination Spielwelten" der Fortbildungsreihe Mediendurchblick findet am Mittwoch, den 10. März 2021 statt. Referent Alexander Weller (Landesmedienzentrum) wird einen sehr breiten Einblick in die Thematik Videospiele geben und aufzeigen, was die weltweite Spielgemeinde an "Fortnite" und weiteren Spielen begeistert. In diesem Zuge wird auch der praktische Teil den Kern der Veranstaltung bilden.

Darüber hinaus werden verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Videospielen ein Aspekt der Fortbildung sein. Außerdem wird das dazugehörige Krankheitsbild der Videospielsucht aufgegriffen. Alexander Weller wird an diesem Nachmittag verschiedene Möglichkeiten für einen Zugang zum Thema Computerspiele und Spiele-Apps geben.

In Kooperation mit dem Diakonieverband Ostalb, der Wissenswerkstatt EULE in Schwäbisch Gmünd und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg startete der Ostalbkreis Ende 2020 die Veranstaltungsreihe. Die Schirmherrschaft übernimmt Landrat Dr. Joachim Bläse. Unterstützt werden die Fortbildungen ebenfalls von der Caritas Ostwürttemberg, der deutschen Rentenversicherung, der Sozialberatung e.V., der Diakonie Württemberg, der Ginko Stiftung und dem Projekt Klicksafe.

Die Fortbildungsreihe Mediendurchblick findet in zehn Modulen statt. Verschiedene Referentinnen und Referenten dozieren zu aktuellen Themen der Mediennutzung. Eine Übersicht über die restlichen Module und eine Anmeldemöglichkeitt gibt es auf www.mediendurchblick.de.

Nähere Informationen auf der Homepage des Ostalbkreises, bei der Suchtbeauftragten Martina Marquardt (Tel.: 07361 503 1293, martina.marquardt[at]ostalbkreis.de) und bei der Koordinationsstelle Prävention, Andreas Schumschal (Tel.: 07361 503 1573, andreas.schumschal[at]ostalbkreis.de).

Mehr zu diesem Thema

· Beauftragte für Suchtprophylaxe / Suchtbeauftragte
· Koordinationsstelle Prävention

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312