Facebook
Youtube
Twitter
Instagram

Pressemitteilung

Nr. 469 vom 10.11.2020

Flurneuordnung Essingen (Dauerwangweg) - Die neuen Grenzen sind abgemarkt

Nachdem der Ausbau des rund 1,4 km langen Dauerwangweges Anfang 2019 abgeschlossen wurde, konnte im Oktober 2019 die Zuteilung der landwirtschaftlichen Flächen an die Grundstückseigentümer erfolgen. Anfang Oktober dieses Jahres waren die Vermessungsmitarbeiter nun damit beschäftigt, diese neuen Grenzen mit Grenzpunkten abzumarken. Dadurch wird die Ausdehnung der neuen Flurstücke vor Ort deutlich gemacht. Dabei geht es immerhin um rund 250 Punkte, die geprüft und teilweise neu gesetzt wurden.

Ab 2021 soll in der Flurneuordnung Essingen (Dauerwangweg) der Flurbereinigungsplan aufgestellt werden, der alle bisher geleisteten Arbeiten zusammenfasst. Dieser Plan wird den Grundstückseigentümern nach Fertigstellung bekannt gegeben. Parallel dazu ist geplant, im Herbst 2021 zwei Ruhebänke aufzustellen und daneben Bäume zu pflanzen, sodass auch für Wanderer und Radfahrer Bereiche zum Ausruhen vorhanden sind. Somit konnte diese Flurneuordnung mit Wegebau, Neuzuteilung und Abmarkung zügig vorangetrieben werden.

Der Vermessungstrupp des Geschäftsbereichs Vermessung bei den Abmarkungsarbeiten (v.l.n.r.): Matthias Heßlinger, Ben Ostertag und Truppleiter Askold Nazarenus
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312