Facebook
Youtube
Twitter
Instagramm

Pressemitteilung

Nr. 323 vom 23.07.2020

Vollsperrung der B 29 bei Westhausen schon ab 5. August 2020

Wie die Landkreisverwaltung mitteilt, muss die B 29 zwischen Westhausen, Einmündung Aalener Straße, und der Autobahnauffahrt A 7 Richtung Würzburg voll gesperrt werden. Die Vollsperrung beginnt entgegen früherer Meldungen bereits am Mittwoch, 5. August und wird voraussichtlich bis zum 25. August 2020 dauern. Die Autobahnauffahrten bleiben offen.

Die Umleitung in Richtung Bopfingen wird über die B 290 - L 1029 - Röhlingen - L 1060 - Zöbingen - L 1060 - Kerkingen - L 1070 - Bopfingen und in umgekehrte Richtung ausgewiesen.

Die Firma Bortolazzi wird während der Zeit der Vollsperrung Fahrbahnabsenkungen auf der B29 sanieren, da diese Schäden immer größer werden. Ein reines Wiederauffüllen der Spurrinnen mit Asphalt würde in wenigen Monaten wieder die gleiche Situation bescheren und den Sanierungsaufwand dann noch erhöhen. Wegen der hohen Verkehrsbelastung auf der B 29 wurden die Arbeiten, die bereits im Winter dringlich gewesen wären, bis zu den verkehrsarmen Sommerferien verschoben. Auf einer Länge von etwa 100 Metern müssen auf der gesamten Breite der B 29 alle bituminösen Schichten ausgebaut und wieder neu eingebaut werden. Auf etwa 60 Metern ist darüber hinaus der Straßendamm bereits soweit geschädigt, dass der Fahrbahnaufbau und Teile des Damms bis in eine Tiefe von 1,10 Meter komplett herausgenommen und neu aufgebaut werden müssen. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 200.000 Euro.

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312