Pressemitteilung

Nr. 265 vom 09.06.2020

Aktuelles zur Corona-Lage im Ostalbkreis

Wie die Landkreisverwaltung mitteilt, gibt es im gesamten Ostalbkreis nur noch 29 aktive Corona-Fälle. In 37 Gemeinden gibt es aktuell keine Corona-Erkrankten mehr. "Dies sind erfreuliche Nachrichten. Es zeigt sich, dass die Eindämmungsmaßnahmen, wie die frühzeitigen und umfangreichen Corona-Testungen, die konsequente Isolierung von Erkrankten, die akribische Ermittlung von Kontaktpersonen und die Kontaktverbote ihre Wirkung gezeigt haben. Ein herzliches Dankeschön gilt der gesamten Bürgerschaft für die gezeigte Rücksichtnahme und das verantwortliche Verhalten", so Landrat Pavel. Vielleicht können wir schon bald Corona-frei sein. Damit die Zahl der aktiven Fälle weiterhin sinkt, appelliere er an die Bürgerinnen und Bürger: "Ihr eigenverantwortliches Verhalten zählt weiterhin! Es ist für uns alle schön wieder die Familie zu besuchen und sich mit Freunden zu treffen. Trotzdem müssen wir uns weiterhin an Hygiene- und Abstandsregeln halten, um einen erneuten Ausbruch zu verhindern. ".

Insgesamt erkrankten seit dem 2. März 2020 1.590 Personen im Ostalbkreis am Coronavirus (davon 191 klinisch-epidemiologisch erkrankt und 1.399 laborchemisch bestätigt). 1.520 Patienten konnten inzwischen als gesund aus der häuslichen Isolation entlassen werden. 41 Personen sind leider im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die Ärztlichen Notfallzentren sind fast vollständig abgebaut. Die Fieberambulanzen in Schwäbisch Gmünd und Aalen sind nach wie vor in Betrieb. "Allen Helferinnen und Helfern gilt mein großer Dank für die großartige Unterstützung in den vergangenen schwierigen Monaten. Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Helfenden des DRK, des Maltester Hilfsdienst, der Johanniter, des THW, der Feuerwehren, der Kreisärzteschaften sowie allen ehrenamtlich Engagierten. Auch den zahlreichen Initiativen, die sich gegründet haben, um in der Coronakrise zu helfen, möchte ich danken."

Im Moment findet noch einmal pro Woche eine Lagebesprechung mit der Führungsriege im Landratsamt statt. "Auch wir kehren zu einer gewissen Normalität zurück", erklärt Landrat Klaus Pavel. "Trotzdem dürfen wir nicht leichtsinnig werden." Ängste seien jedoch unbegründet. "Zum Beispiel sind die Träger im Bereich Kinderbetreuung und Schulen gut vorbereitet.", merkt Landrat Klaus Pavel an und weist darauf hin, dass die Eltern ihre Kinder ohne Sorge wieder in die Kindergärten und die Schule schicken können.

Ein weiterer Schritt in Richtung Normalität ist auch die Wiederaktivierung des Fiftyfifty-Taxi ab Samstag, 13. Juni 2020. Außerdem die Tourismus Offensive #DeineOstalb - Urlaub vor der Haustüre läuft seit Beginn der Pfingstferien. Unter anderem gibt es Ferientipps im Ostalbkreis, dazu ergänzend wird bis zum Sommer eine Marketing Strategie des ÖPNV gestartet, die im Moment vorbereitet wird. Hier soll es preiswerte Fahrtickets geben, um in den Ferien Ausflugsziele mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Aktuelles zum Coronavirus

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312