Pressemitteilung

Nr. 579 vom 31.10.2019

Landrat und Personalrat ehren und verabschieden 120 Landkreisbeschäftigte

Am Dienstag, 29. Oktober 2019 ehrte Landrat Klaus Pavel 65 Jubilare für ihre langjährige Tätigkeit bei der Landkreisverwaltung, 24 davon sind bereits seit 40 Jahren im öffentlichen Dienst beschäftigt. Außerdem wurden 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Gemeinsam mit Personalratsvorsitzendem Hermann Pertsch bedankte sich der Kreischef für ihren Einsatz beim Ostalbkreis.

In seiner Begrüßung machte Pavel deutlich, dass sich derzeit im Landratsamt ein Generationswechsel vollziehe und sich der demografische Wandel beim Personal bemerkbar mache. So habe sich die Zahl der Beschäftigten, die in den Ruhestand gingen, in den letzten beiden Jahren verdoppelt. In den nächsten zehn Jahren werden, so der Landrat weiter, die Hälfte des derzeitigen Personals in Rente gehen.

Ende September 2019 waren 1.925 Personen beim Landkreis beschäftigt, davon 1.126 in Voll- und 689 in Teilzeit sowie 110 in Elternzeit oder Beurlaubung. Zwei Drittel des Personals sei weiblich, ein Drittel arbeite in Teilzeit. Dies sei für den Arbeitgeber oftmals organisatorisch herausfordernd und erfordere Verständnis und Flexibilität bei den Kolleginnen und Kollegen. Mittlerweile seien auch 67 Heimarbeitsplätze eingerichtet - 16 mehr als im Vorjahr. „Vor diesem Hintergrund ist es uns auch weiterhin wichtig, qualifizierte Fachkräfte im eigenen Haus auszubilden und an die Landkreisverwaltung zu binden“, betonte der Landrat. „In insgesamt zehn Ausbildungsberufen haben wir derzeit 104 Auszubildende. Zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bieten wir neben flexiblen Arbeitszeitmodellen seit einigen Jahren auch eine Kinderbetreuung an. Wir sind ein attraktiver Arbeitgeber und wollen dies auch bleiben. Deshalb entwickeln wir unsere Angebote laufend fort.“

Nach einem Grußwort des Personalratsvorsitzenden Hermann Pertsch nahm Landrat Pavel die Ehrungen und Verabschiedungen vor.

Für 25-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst wurden geehrt:

Ute Beck, Ingrid Branner, Andrea Briel, Alexander Brunsch, Silke D’Annunzio, Jakob Dick, Petra Diepold, Sylvia Egetenmeyer, Steffen Friedl, Ekkehard Heft, Rita Herrmann, Matthias Heßlinger, Heike Hirzel, Anja Hoppe, Sven Huber, Thomas Hügler, Claudia Joos, Ottmar Kieninger, Andreas Kling, Elisabeth Kretzschmann, Elke Lamine, Gisela Landgraf, Carmen Marcinkowski, Oliver Olbort, Petra Payer, Birgit Reuling, Barbara Rohrmoser, Tina Sauter, Roland Schlipf, Michael Schuh, Barbara Stegmaier, Bettina Sturm, Gerlinde Wagner, Peter Wesiak, Beate Wichmann, Lothar Zeller, Christine Ziller

Für 40-jährige Tätigkeit im Öffentlichen Dienst wurden geehrt:

Manfred Altvater, Martin Baßler, Maria Bauchert, Peter Bauer, Eugen Burger, Klaus Butz, Alfred Dressel, Franz Emer, Thomas Gnann, Roland Hirsch, Helmut Hopfensitz, Peter Kommander, Franz Kraut, Waltraud Lang, Harry Lindauer, Dorothea Metz, Christine Meyer, Walter Schiele, Klothilde Schmidt, Joachim Stier,

Verabschiedet wurden:
Karin Amann, Heidrun Bauer, Manfred Bauer, Eugen Biegert, Richard Bleile, Renate Bölstler, Hans Bosch, Reinhold Elser, Ingrid Förtsch, Kornelia Folter, Sybille Gajdus, Thomas Hartmann, Filipp Hellmann, Christel Hofmann, Anneliese Holzner, Walburga Hornung, Jürgen Hübner, Wolfgang Kienzle, Stefan Klopfer, Adalbert Klotzbücher, Helga Kucher, Rose Kurz, Ute Leinauer, Monika Mayer, Kornelia Mundt, Maria Nägele, Franz Niegel, Eva Odehnal, Roland Predan, Josef Rettenmaier, Achim Rönsch, Rudolf Schmid, Reingard Schneider, Elisabeth Schourek, Stefan Schurr, Elsbeth Stark, Rudolf Strobel, Barbara Tobler, Josef Tuchscherer, Bernhard Veile, Elke Weber, Heidrun Weber, Jutta Weiss, Eugen Wittlinger, Roland Ziesel

Arbeitsjubilare und in den Ruhestand Verabschiedete im Großen Sitzungssaal des Ostalbkreishauses in Aalen
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312