Pressemitteilung

Nr. 557 vom 18.10.2019

Führung im Rahmen der Ausstellung "…Gedanken sind frei…" am 24. Oktober 2019 - Arbeiten von Heiner Wolf

Derzeit werden im Landratsamt Ostalbkreis in der Haußmannstraße Schwäbisch Gmünd Arbeiten des Wasseralfinger Künstlers Heiner Wolf ausgestellt. Dabei zeigen die Linolätzungen, Holzschnitte und Skulpturen meist Motive aus der Natur, aber auch die Religion und Mythologie dienen ihm als Quelle der Inspiration.

Das Fundstück nimmt im Werk Wolfs eine besondere Stellung ein. So werden scheinbar nutzlose Materialien, auf die der ehemalige Kunstpädagoge, in seinem Alltag oder auf seinen Reisen stößt, zunächst gesammelt und sind meist aber zugleich auch Auslöser für eine Bildidee: Ob Hölzer, Steine, Metallreste und Korallenteile oder künstlerische Utensilien wie Draht, selbstgeschöpftes Papier, Linoleum, Blattgold und Silber – in Heiner Wolfs Arbeiten werden die ursprünglichen Materialien zu neuen sinntragenden Bildelementen umgewandelt und ihnen damit eine neue Bedeutung verliehen. Denn die Fundstücke erfahren eben nicht nur äußerlich durch den kreativen Prozess eine Transformation, sondern eben auch eine inhaltliche und werden in die zentrale Thematik von Wolfs künstlerischem Schaffen eingebunden.

Um über dieses künstlerische Schaffen u. a. zu informieren, führt Heiner Wolf am Donnerstag, 24. Oktober 2019 um 17:00 Uhr durch seine Ausstellung.
Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

'Grazile Oma' ist der Titel dieses Werks von Heiner Wolf.
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312