Pressemitteilung

Nr. 518 vom 27.09.2019

"Erleben wie Wald tickt" - Waldaktionstage in Böbingen am 3. und 6. Oktober

Im Rahmen der Remstal Gartenschau veranstaltet die Forstverwaltung des Ostalbkreises am 3. und 6. Oktober jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr Waldaktionstage in Böbingen. Ein buntes Angebot aus Waldspielen, Mitmachaktionen und Informationen rund um den Wald steht auf dem Programm. Im Park am alten Bahndamm sowie dem angrenzenden Waldstück vermitteln die Forstleute, "wie der Wald tickt".

"Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern zeigen, wie man auf vielfältige Art und Weise, also mit Kopf, Herz und Hand den Wald erleben kann“, erklärt Wolf Noack vom Forstdezernat in Aalen. „Genauso, wie wir es auch im Rahmen waldpädagogischer Programme für Schulen und Kindergärten machen. Denn nur wer den Wald positiv erlebt, kann auch einen verantwortungsbewussten Umgang mit Wald und Natur erlernen."

Etwas ganz Neues ist sicherlich für die meisten selbstgemachtes Popcorn vom Lagerfeuer, das sich jeder am Wagen des Waldkindergartens zubereiten kann. Wer die Stille und das Phantasievolle liebt, dem empfiehlt sich ein Besuch des "Märchenwaldes". Der kleine Mühlbach wird zur Werft umfunktioniert, in der selbstgebaute Katamarane aus Holunderholz gebaut und eingeschifft werden. Ebenfalls im Wald befindet sich eine riesige Zapfenschleuder sowie die Baumkegel-Station, an der man in die Rolle eines Försters schlüpfen kann.

Wer sich als Künstler beweisen möchte, der kann beim WaldMobil Schwäbischer Wald/Ostalb Waldtiere aus Ton basteln oder Kreatives aus Holz schnitzen. Daneben kann man Holz sägen mit einem Sägefahrrad oder Holzrücken wie ein Pferd, das ist auch für den gelernten Waldarbeiter ganz sicher etwas Neues. Für alle Waldbesitzenden und
-interessierte gibt es Informationen zum Borkenkäfer und dem Klimawandel. Auch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wird mit einem Infostand vor Ort sein.

Die Technikfreunde Killingen stellen am 5. und 6. Oktober an ihrer Station auf traditionelle Art Holzrohre sowie Masken her und behauen Balken. Die Firma Bopp gibt ebenfalls an beiden Tagen Einblicke in ihr Angebot an Landmaschinen, Forst- und Holztechnik und Hildegard Diemer schnitzt vor Ort ihre gewohnt filigranen und beeindruckenden Holzfiguren.

Am 6.10. ist zudem Helmut Hohnheiser, frisch gewählter Förster des Jahres 2019, mit von der Partie und stellt sich den Fragen der Besucher. Er ist bekannt für seine abwechslungsreichen Waldführungen und hat sein ganz persönliches Waldbaukonzept entwickelt, das er erklären und vorstellen wird.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag stellt die Pflanzung von Bäumen im Rahmen der landesweiten Pflanzaktion "Mein Baum fürs Land" dar, bei der repräsentativ für die fünf Remstal Gartenschau-Gemeinden und den Ostalbkreis insgesamt sechs Bäume im Park gepflanzt werden. Es soll damit ein Zeichen für den Wald und gegen den Klimawandel gesetzt werden. Hierfür wird neben Landrat Pavel und den jeweiligen Bürgermeistern sogar die Waldkönigin Baden-Württemberg, Johanna Eich, anreisen.

Für das leibliche Wohl ist mit Weißwurstfrühstück, Mittagessen, Kaffee und Kuchen und abendlichem Vesper den ganzen Tag über bestens gesorgt.

'Erleben wie Wald tickt' - Waldaktionstage in Böbingen am 3. und 6. Oktober
2 Bilder

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312