Pressemitteilung

Nr. 469 vom 29.08.2019

Denkmaltag am Limestor – Antike trifft Moderne

Das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals am 8. September 2019 anlässlich der 100-jährigen Wiederkehr der Gründung des legendären Bauhauses lautet "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur". Ein überaus gelungenes Beispiel hierfür ist das Limestor Dalkingen, das als Teil der antiken Grenzbefestigung des Obergermanisch-Raetischen Limes seit 2005 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes zu finden ist. Das am Limes in Deutschland beispiellose Relikt aus der Römerzeit wird seit 2010 durch den Schutzbau des renommierten Aalener Architekten Cemal Isin mit aktuellen Architekturströmungen kombiniert und beides findet trotz des augenscheinlichen Unterschieds kontrastreich zueinander. Architekt Isin wird seine Gedanken zur Architektur des Schutzbaus über dem Limestor in einer Führung erläutern.

INFO: Das Limestor hat am Tag des Offenen Denkmals von 11 bis 17 Uhr geöffnet und die DRK-Jugend Rainau bewirtet wieder mit Kaffee und Kuchen. Die Führung zur Architektur des Schutzbaus mit Architekt Isin startet um 15 Uhr. Um 11, 14 und 16 Uhr wird Limes-Cicerone Roland Gauermann außerdem Führungen zum Limestor selber anbieten. Der Eintritt ist frei, Anmeldungen zu den Führungen sind nicht erforderlich. Parkmöglichkeiten befinden sich von Schwabsberg kommend unterhalb des Limestores.


PDF Icon Dokumente

Mehr zu diesem Thema

· Museen im Ostalbkreis
· Limestor Dalkingen

Denkmaltag am Limestor – Antike trifft Moderne
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312