Pressemitteilung

Nr. 412 vom 23.07.2019

Ausgleichstockrunde 2019 entschieden Ostalbkommunen erhalten mehr als 3,8 Millionen

Positive Nachrichten für 17 Städte und Gemeinden des Ostalbkreises brachte Landrat Klaus Pavel aus der Landeshauptstadt Stuttgart mit. Im Stuttgarter Regierungspräsidium tagte der Verteilerausschuss des Ausgleichstocks, dem Landrat Pavel als Mitglied angehört, unter Vorsitz von Regierungspräsident Wolfgang Reimer. Dabei wurde über die Anträge der Städte und Gemeinden für den Ausgleichstock 2019 beraten und entschieden. Mehr als 3,8 Millionen Euro fließen aus diesem Fördertopf dieses Jahr in den Ostalbkreis. "Dem Land Baden-Württemberg und Herrn Regierungspräsident Reimer ganz persönlich gilt mein herzlicher Dank für die Unterstützung unserer Städte und Gemeinden," betont der Kreischef in einer Mitteilung.

Insgesamt hat der Verteilungsausschuss rund 28,4 Mio. Euro an finanzschwache Städte und Gemeinden in den elf Landkreisen im Regierungsbezirk Stuttgart verteilt. Mit einer Fördersumme von 3,82 Mio. Euro erhält der Ostalbkreis mit den geförderten Investitionsprojekten von 17 Kommunen die dritthöchste Gesamtförderung der elf Landkreise im Regierungsbezirk. "Das ist ein gutes Ergebnis vor allem für unsere finanzschwachen Kommunen, denn damit werden sie in die Lage versetzt, wichtige Investitionen umzusetzen. Der ländliche Raum braucht diese Unterstützung", freut sich der Landrat über den Geldsegen. Die förderfähigen Gesamtkosten der geförderten Maßnahmen im Kreis belaufen sich auf rund 28,4 Mio. Euro. Die Gemeinden, für die der Ausgleichstock ein unverzichtbares Finanzierungsinstrument darstellt, stehen bereits in den Startlöchern und können nun die geplanten Infrastrukturprojekte angehen.

Geförderte Großprojekte im Ostalbkreis sind der Neubau einer Mehrzweckhalle mit Küche und Nebenräumen in Lauchheim (Förderung 740.000 Euro) und der Neubau eines Kindergartens mit Mensa in Ruppertshofen (Förderung 665.000 Euro).

Stadt/GemeindeMaßnahmenBewilligt in Euro
BopfingenSanierung Welkfelstraßen145.000 €
DurlangenSanierung von Ortsstraßen155.000 €
EllenbergAnschaffung Feuerwehrfahrzeug LF 10100.000 €
EllwangenSanierung Hartplatz zu Kunstrasenplatz im Sportzentrum Galgenberg60.000 €
Umbau und Erweiterung Kindergarten Pfahlheim320.000 €
GöggingenSanierung Teilstück Untere Straße Göggingen165.000 €
HeubachSchaffung von Räumen für Schulkindbetreuung und Teilsanierung Technik sowie Brandschutzmaßnahmen in der Schillerschulsporthalle240.000 €
HeuchlingenNeubau eines Kleinspielfelds mit Tartanbelag65.000 €
Sanierung der Gemeindestraße Siedlerweg115.000 €
IggingenUmbau, Neugestaltung und Sanierung des denkmalgeschützten Amtshauses Schönhardter Straße 25110.000 €
JagstzellErsatzneubau der Rotbachbrücke in Jagstzell-Rot40.000 €
Kirchheim am RiesAbbruch eines bestehenden landw. Stallgebäudes und Neubau einer Lagerhalle für den Bauhof310.000 €
LauchheimNeubau einer 2-fach Mehrzweckhalle (3-teilbar) mit Küche und Nebenräumen740.000 €
LeinzellUmbau Schulzentrum Leinzell zu einer Verbundschule60.000 €
NeulerWohnumfeldmaßnahme Hauptstraße mit Dorf- und Festplatzgestaltung in Gaishardt55.000 €
Brühlschule: Anbau eines Treppenhauses und einer Aufzugsanlage70.000 €
RuppertshofenNeubau eines Kindergartens mit Mensa665.000 €
SchechingenSanierung Feldweg Riedenloh Mühlenbach55.000 €
Schwäbisch GmündGeneralsanierung und Erweiterung der Mozartschule in Schwäbisch Gmünd220.000 €
UnterschneidheimAn- und Umbau der Mehrzweckhalle Unterschneidheim für Vereine130.000 €
Ostalbkreis gesamt3.820.000 €

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312