Pressemitteilung

Nr. 380 vom 09.07.2019

Remstal Gartenschau: Sonntag, 14. Juli – Fidelius Waldvogel kommt ... an den Forstpavillon beim Himmelsgarten Schwäbisch Gmünd

Der SWR-Schauspieler und Schwarzwälder Kabarettist Martin Wangler fährt in der Rolle des "Fidelius Waldvogel" anlässlich seiner sommerlichen VON DAHEIM-Tour 2019 durch Baden-Württemberg und präsentiert an verschiedenen Orten und schönen Plätzen sein Kabarettprogramm "Nächste Ausfahrt: Heimat! – Kabarett auf der Wanderbühne".

Tagsüber geht der Ur-Schwarzwälder "Fidelius" zwischen den Spielorten auf Entdeckungsreise und trifft sich mit interessanten Menschen, die seinen Weg queren. Den einen oder anderen nimmt er gerne ein Stück des Weges auf seinem Traktor (Eicher, Baujahr 1968, Modell Königstiger) mit. An schönen, gefälligen Orten macht er Halt und genießt auf seine Weise das Dasein.

Am Sonntag, 14. Juli 2019 um 18:00 Uhr ist er auf Einladung der Kreisforstverwaltung zu Gast in Schwäbisch Gmünd beim Forstpavillon im Himmelsgarten. Dort öffnet er seine originelle Wanderbühne im umgebauten Forstwagen und präsentiert sein rund 90-minütiges Kabarettstück "Nächste Ausfahrt: Heimat!". Bereits ab 17:00 Uhr lädt der Ostalbkreis zu einem rustikalen "Ostalbvesper" ein. Es gibt 200 Sitzplätze und eine schöne Wiese. Der Eintritt ist frei.
Im seinem Kabarettprogramm setzt sich Martin Wangler (Kleinkunst-Preisträger Baden-Württemberg) in der Rolle des Fidelius Waldvogel mit dem heute viel strapazierten Begriff "Heimat" im geschärften Blick auf Baden-Württemberg auseinander. Heimaterfahrungen, Heimatbegriffe und Heimatbilder zwischen Fluch, Flucht und Segen werden in seinem Programm betrachtet und reflektiert. Mit seinem urtümlich-bauernschlauen Blick auf das Themenfeld unterhält er auf kritisch-humorvolle Art und Weise sein Publikum. Manche und Mancher im Publikum wird selbst entdecken, was für sie oder ihn Heimat ist. An diesem Kabarettabend wird philosophiert, diskutiert, musiziert und sogar degustiert.
Hintergrundinformationen zur VON DAHEIM-Tour:
Die VON DAHEIM-Tour 2019 mit Fidelius Waldvogel wird in Zusammenarbeit mit dem Ministerium Ländlicher Raum und Verbraucherschutz durchgeführt. Die Tour beginnt am 5. Juli 2019 ganz im Norden vom Ländle im Naturpark Neckar-Odenwald, führt ihn dann in den Naturpark Stromberg-Heuchelberg sowie in den Schwäbischen-Fränkischen Wald. Nachdem die Tour bei der Gartenschau im Rems-Murr-Kreis und im Ostalbkreis Station gemacht hat, geht es dann über den Naturpark Mitte/Nord in den Naturpark Obere Donau und endet dann am 28. Juli 2019 in Wanglers Heimat in Breitnau im Hochschwarzwald. Weitere Informationen zur Regionalkampagne Natürlich. Von DAHEIM unter http://www.vondaheim.de .

Zur Figur "Fidelius Waldvogel":
Martin Wangler bedient sich auch bei der "Heimat.tour" seiner Kunstfigur "Fidelius Waldvogel". Diese Bühnenfigur verkörpert einen originellen, bodenständigen und im besten Sinne traditions- und werteverbundenden sowie freiheitsliebenden Schwarzwälder Ur-Typus. Diese Wesenszüge verbindet er in seiner Rolle mit den ebenfalls der Region zuzuordnenden Qualitäten von Innovations- und Querdenkergeist.

Zum Schauspieler Martin Wangler:
Martin Wangler geboren 1969 in Breitnau im Hochschwarzwald / Baden-Württemberg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst "Mozarteum" in Salzburg. Danach folgten Festengagements am Staatstheater Oldenburg und am Stadttheater Ingolstadt. Seit 2003 arbeitet er im Film und Fernsehen und ist dort unter anderem in der SWR-Serie "Die Fallers" als "Bernd Clemens" zu sehen. Seit 2005 ist er zusätzlich als Kabarettist mit seiner Kunstfigur "Fidelius Waldvogel" unterwegs, für die er 2009 mit dem baden-württembergischen Kleinkunstpreis ausgezeichnet wurde.

Mehr zu diesem Thema

· Die Remstal Gartenschau 2019 vom 10. Mai bis 20. Oktober

Remstal Gartenschau: Sonntag, 14. Juli – Fidelius Waldvogel kommt ... an den Forstpavillon beim Himmelsgarten Schwäbisch Gmünd
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312