Pressemitteilung

Nr. 353 vom 19.06.2019

Cannabis - Ein harmloses Genussmittel?

Cannabis ist die mit großem Abstand deutschlandweit am häufigsten konsumierte illegale Droge. Nach der zunächst rückläufigen Entwicklung seit den 2000er Jahren zeigen die aktuellen Zahlen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erneut Anstiege des Cannabiskonsums unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Prof. Dr. Rainer Holm-Hadulla von der Universität Heidelberg wird sich am 27. Juni 2019 um 18:30 Uhr im Landratsamt Aalen in einem Vortrag mit diesem Thema auseinandersetzen.

Besonders für junge Menschen kann der Cannabiskonsum Gefahren mit sich bringen. Laut der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen hängen die Ursachen dieser Risiken mit einer noch nicht abgeschlossenen neurobiologischen, psychologischen und sozialen Entwicklung zusammen. Das heißt, dass sowohl die Entwicklung des Gehirns, die mit der Lernfähigkeit zu tun hat, als auch entwicklungspsychologische Aspekte, wie zum Beispiel die Bildung der eigenen Identität, in dieser Lebensphase durch Cannabiskonsum negativ beeinflusst werden können. Laut Holm-Hadulla kann regelmäßiger Cannabiskonsum mit Konzentrations- und Gedächtnisstörungen sowie Depressionen und Angstzuständen einhergehen. Früher Konsumbeginn kann zu Schulversagen und Scheitern im Berufsleben führen. Zudem erhöhe regelmäßiger Konsum die Anfälligkeit für bestimmte körperliche Störungen wie Lungenkrankheiten und Hodenkrebs. Die aus psychiatrischer Sicht gravierendsten Folgen langjährigen Cannabis-Gebrauchs seien chronische Psychosen und Suizide.

Alle Interessierten sind am Donnerstag, 27. Juni 2019 um 18:30 Uhr zum Vortrag von Prof. Dr. Holm-Hadulla im Landratsamt Aalen im Großen Sitzungssaal herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Nähere Informationen erhalten Sie bei den Suchtbeauftragten des Ostalbkreises Prisca Hummel und Martina Marquardt unter E-Mail: prisca.hummel[at]ostalbkreis.de oder Tel.: 07361 503-1382.

Mehr zu diesem Thema

· Hilfe bei Suchtproblemen

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312