Pressemitteilung

Nr. 289 vom 24.05.2019

125 Jahre Bahnhofsmission Deutschland - Landrat Pavel würdigt Arbeit der Bahnhofsmission Aalen

"Geh´ zur Bahnhofsmission, da bekommst du Hilfe!" Mit dieser scheinbar banalen Formel fasst Sonja Kleiner, Leiterin der Bahnhofsmission am Aalener Hauptbahnhof, die Aufgabe ihrer insgesamt 12 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusammen. Etwa 17.000 Menschen nehmen das Angebot der Bahnhofsmission Aalen jährlich in Anspruch.

Die vor allem von ehrenamtlichen Helfern geleistete Tätigkeit der Bahnhofsmission umfasst viel mehr als die Unterstützung gestrandeter Personen, mal werden Schulkinder beim Warten auf den Zug betreut, Hilfe für orientierungslose Menschen ohne Sprachkenntnisse organsiert oder gar Reisende bis an ihr Ziel begleitet, sei es nach Ellwangen oder Stuttgart. Während die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Bahn bei solchen Hilfeleistungen bereits kostenfrei nutzen konnten, war dies im landkreisweiten Busverkehr bislang noch nicht möglich.

Aus diesem Anlass überreichte Landrat Klaus Pavel am vergangenen Dienstag der Bahnhofsmission Aalen zwei OstalbMobil-Chipkarten, passend zum 125-jährigen Jubiläum der Bahnhofsmissionen mit jeweils 125 Euro Guthaben: "Die Arbeit der Bahnhofsmission kann gar nicht genug wertgeschätzt werden, setzt sie doch da an, wo viele Menschen dringend Unterstützung gebrauchen können, nämlich unterwegs." Insofern freut sich der Ostalb-Chef, dieses Ehrenamt mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen und hofft, dass die ehrenamtliche Arbeit damit ebenso umweltfreundlich wie unkompliziert ausgeführt werden kann.

Mehr zu diesem Thema

· Nahverkehr

V. l. n. r.: Verkehrsdezernent Thomas Wagenblast, die Vertreterinnen der Bahnhofsmission, Landrat Klaus Pavel und der Geschäftsbereichsleiter Nahverkehr Ingo-Benedikt Gehlhaus
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312