Pressemitteilung

Nr. 540 vom 08.11.2018

2. Integrationspreis des Ostalbkreises - Verleihungsfeier in der Mensa des Beruflichen Schulzentrums Schwäbisch Gmünd

Zum zweiten Mal hat der Ostalbkreis den mit 1.000 Euro dotierten Integrationspreis ausgeschrieben. Bewerben konnten sich Vereine, Schulen, Kindergärten, kirchliche und religiöse Gruppen, Kinder- und Jugendgruppen sowie soziale Einrichtungen, private Initiativen und Einzelpersonen. Am Montag, 19. November 2018 findet um 18:00 Uhr nun in der Mensa des Berufsschulzentrums Schwäbisch Gmünd die öffentliche Preisverleihung statt, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen sind.

Eine gelingende Integration, ein gutes Miteinander und gegenseitige Wertschätzung sind wichtige Zukunftsfaktoren für den Ostalbkreis. In diesem Zusammenhang spielt auch die Integration von Zuwanderern eine große Rolle. Sie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger, denn staatliche Stellen alleine können Integration nicht leisten. Integrationsleistungen zielen darauf ab, dass nicht nebeneinander, sondern zusammen und miteinander gelebt wird. Sie tragen dazu bei, dass Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ausländischen Wurzeln und aus kulturell unterschiedlichen Kreisen Teil unserer Gesellschaft im Ostalbkreis werden.

Der Ostalbkreis will mit dem Integrationspreis die Verdienste besonders einsatzwilliger und engagierter Menschen würdigen, sie unterstützen und fördern. Thema der Vergabe des zweiten Integrationspreises im Ostalbkreis ist dieses Mal "Kultur und gesellschaftlicher Zusammenhalt". Ob Kunst, Film, Poesie, Theater, Musik, Tanz oder Küche - Kultur ist das, was Menschen miteinander teilen. Kultur hat die Kraft, Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen zu bringen und die Lebensgewohnheiten ihrer Herkunftsländer mit der neuen Heimat zu verbinden.

Die musikalische Begleitung der Feier übernimmt die Band "Die Träumer". Nach Begrüßung durch Landrat Klaus Pavel werden Pfarrer Bernhard Richter, Oberstudiendirektor Hans-Josef Miller und Dr. Rolf Siedler die Laudatio auf die Preisträger halten. Anschließend erfolgt die Übergabe der Sieger- und Anerkennungsurkunden.

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312