Pressemitteilung

Nr. 483 vom 09.10.2018

Bildungskonferenz im Aalener Landratsamt zur "Bildungsgerechtigkeit"

Zur 8. Bildungskonferenz am Mittwoch, 24. Oktober 2018 ab 18:00 Uhr im Aalener Landratsamt sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Thema der Konferenz ist die "Bildungsgerechtigkeit" Der Eintritt ist frei, aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung gebeten.

Mit der Veröffentlichung des 2. Bildungsberichts "Bildung im Ostalbkreis 2018" kann auf eine umfassende Datenbasis zurückgegriffen werden, die die Fülle an Bildungsangeboten im Ostalbkreis und generell die Vielfalt der Bildungslandschaft eindrücklich unterstreicht. Der Bildungsbericht zeigt, dass im Ostalbkreis vieles gelingt. Er zeigt aber auch auf, dass es wichtig ist, Kinder und Jugendliche in ihrer Unterschiedlichkeit anzunehmen und ihre Begabungen optimal zu fördern. "Im Rahmen der 8. Bildungskonferenz wollen wir die Fragen beleuchten, welche Schlüsse wir aus den Ergebnissen des Bildungsberichts ziehen können und woran wir zukünftig verstärkt zum Thema "Bildungsgerechtigkeit" arbeiten müssen", so Landrat Klaus Pavel. Hauptreferent des Abends ist Prof. Dr. Kai Maaz vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung. Maaz ist dort Direktor der Abteilung Struktur und Steuerung des Bildungswesens sowie Professor für Soziologie mit dem Schwerpunkt "Bildungssysteme und Gesellschaft" an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehört die Analyse sozialer Ungleichheitsmuster im Bildungssystem, das Bildungsmonitoring und die Bildungsberichterstattung sowie die Wirkung von Reformmaßnahmen im Bildungssystem. Er ist Sprecher der wissenschaftlichen Autorengruppe, die den nationalen Bildungsbericht erstellt.

Programm:
- Musikalischer Beitrag - Alemannenschule Hüttlingen
- Begrüßung und Einführung - Landrat Klaus Pavel
- Vortrag "Bildungsgerechtigkeit" - Prof. Dr. Kai Maaz, DIPF - Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
- Podiumsdiskussion: Landrat Klaus Pavel, Prof. Dr. Kai Maaz, Schulpräsidentin Claudia Rugart, Regierungspräsidium Stuttgart, Oberbürgermeister Thilo Rentschler, Stadt Aalen, Rektorin Prof. Dr. Claudia Vorst, Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schulleiterin Sabine Fath, Gewerbliche Schule Schwäbisch Gmünd
- Musikalischer Beitrag - Alemannenschule Hüttlingen
- Abschluss mit Imbiss und der Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen

Anmeldungen nimmt das Bildungsbüro des Landratsamts Ostalbkreis bis zum 19.10.2018 entgegen: Tel. 07361 503-1274, E-Mail: heike.frank[at]ostalbkreis.de

Zusammen mit der Anmeldung können Rückmeldungen, Fragen und Anregungen zum Bildungsbericht eingereicht werden. Der Bildungsbericht ist auf der Internetseite der Bildungsregion (https://www.bildungsregion.ostalbkreis.de) abrufbar. Ausgewählte Fragen werden bei der Veranstaltung ins Podiumsgespräch mit eingebracht.


PDF Icon Dokumente

Mehr zu diesem Thema

· Aktuelles - Bildungsbüro

Bildungskonferenz im Aalener Landratsamt zur 'Bildungsgerechtigkeit'
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312