Pressemitteilung

Nr. 447 vom 13.09.2018

Bürgerdialog des EUROPoint Ostalb zur gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa

Der EUROPoint Ostalb und der Reservistenverband Ostwürttemberg laden am 4. Oktober 2018 um 19:00 Uhr zum Bürgerdialog "Die gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa - Wunsch oder Wirklichkeit?" ins Landratsamt Ostalbkreis in Aalen ein.

Mit Generalleutnant Jürgen Weigt, Kommandierender General des EUROCORPS Straßburg, konnte ein hochkarätiger Redner zum Thema gewonnen werden. An der anschließenden Podiumsdiskussion sind darüber hinaus Roderich Kiesewetter MdB, Obmann im Auswärtigen Ausschuss, Steffen Schulz, Stv. Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in München sowie Landrat Klaus Pavel beteiligt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Fragen in die Diskussion einbringen.

Die Europäische Sicherheit ist durch zunehmende Instabilität in der Nachbarschaft Europas und der Welt gefährdet. Zahlreiche Konflikt- und Krisenherde weltweit, Terrorismus sowie Flucht und Vertreibung stellen die Europäische Union und die westliche Wertegemeinschaft vor immer neue sicherheits- und verteidigungspolitische wie auch humanitäre Herausforderungen. Doch wie steht es um die Einigkeit der EU-Mitgliedsstaaten untereinander und ist die NATO nach den neuen Entwicklungen in den transatlantischen Beziehungen und zur Türkei weiterhin ein Garant für das gegenseitige Einstehen der Bündnispartner? Rückblickend auf den G7-Gipfel in Kanada sowie den NATO-Gipfel im Juli in Brüssel zeigt sich zunehmend, dass mit US-Präsident Donald Trump sicher geglaubte Verbindungen ins Wanken geraten könnten und die EU neue, eigene Wege finden muss. Liegt die Lösung in einer europäischen Armee? Wird es gelingen, eine gemeinsame europäische Asylpolitik aufzubauen und was sind die sicherheitspolitischen Herausforderungen in der Zukunft? Diese und weitere Themen stehen im Fokus der Veranstaltung, die von Ralf Bodamer, Geschäftsführer beim Energiekompetenzzentrum Ostalbkreis und Oberst d.R. moderiert wird.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen nimmt der EUROPoint Ostalb im Landratsamt Aalen telefonisch unter 07361 503-1215 oder per E-Mail julia.holzinger@ostalbkreis.de bis zum 24.09.2018 entgegen.

Weiterführende Informationen sind auf dem Facebook-Profil "EUROPoint Ostalb" zu finden.


PDF Icon Dokumente

Mehr zu diesem Thema

· EUROPoint Ostalb im Ostalbkreishaus in Aalen

Bürgerdialog des EUROPoint Ostalb zur gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik in Europa
1 Bild

Kontakt

Landratsamt Ostalbkreis

Pressestelle
Susanne Dietterle

Stuttgarter Straße 41
73430 Aalen

Telefon 07361 503-1312
Telefax 07361 50358-1312