Pressemitteilungen
Nr. 506 vom 09.10.17

Forstarbeiten am Sportpfad Lorch - Mit Sperrungen ist zu rechnen

Die Forstaußenstelle Schwäbisch Gmünd des Landratsamts Ostalbkreis teilt mit, dass ab Mitte Oktober im Pfahlbronner Wald nördlich von Lorch Holzfällarbeiten stattfinden. Stellenweise ist den Winter über mit Behinderungen durch Maschinen und mit verschmutzten Wegen zu rechnen. Die planmäßige Waldpflege dient der Förderung eines strukturreichen Mischwaldes und der natürlichen Waldverjüngung und kommt so auch dem hohen Erholungswert dieses beliebten Waldgebietes zugute.

„Aus Sicherheitsgründen müssen zeitweilig Forstwege gesperrt werden,“ erläutert Revierleiter Frank Simon. „Auch der westliche Abschnitt des Sportpfades ist von den Waldarbeiten betroffen und kann daher an manchen Tagen nicht benutzt werden“. Förster Simon weist jedoch darauf hin, dass ein verkürzter Teil der insgesamt 2,6 km langen Laufstrecke auf der östlichen Seite weiterhin zur Verfügung stehe und der „Pfahlbronner Weg“ als Umleitung diene und dann entsprechend ausgeschildert sei.

Die Forstaußenstelle Schwäbisch Gmünd und die Stadt Lorch bitten die Waldbesucher, auf die nicht gesperrten Wege auszuweichen und danken für Verständnis und entsprechende Beachtung.