Pressemitteilungen
Nr. 180 vom 11.04.17

60 Jahre Römische Verträge - 60 Jahre Europa - eine Bilanz! Schüler aus der ganzen Region besuchen Multivisionsshow im Landratsamt

Über 200 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen im Ostalbkreis und im Landkreis Heidenheim unternahmen eine multimediale Zeitreise durch die europäische Geschichte. In einer live kommentierten Multivisionsshow blickten die Jugendlichen und weitere interessierte Besucher im Großen Sitzungssaal des Aalener Landratsamts auf 60 Jahre Europa zurück.

Die Leiterin des EUROPoint Ostalb Andrea Hahn konnte bereits zum siebten Mal den Politologen und Journalisten Ingo Espenschied begrüßen, der als ausgewiesener Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen gilt. Mit dem von ihm entwickelten DOKULIVE Format ist ein neues, innovatives Genre im Bereich der politischen Bildung entstanden, mit dem er die unterschiedlichsten Themen aus Politik und Zeitgeschichte aufgearbeitet hat. Auf Einladung des EUROPoint Ostalb präsentierte Espenschied in seiner neuen Produktion "60 Jahre Römische Verträge - 60 Jahre Europa - eine Bilanz!" dem jungen Publikum die Entstehungsgeschichte Europas und seine wechselhafte Entwicklung der letzten sechs Jahrzehnte. Was wollten die Unterzeichner der Römischen Verträge bezwecken? Wohin hat sich Europa entwickelt, wo sind seine Stärken und Schwächen, wo seine Chancen? Die Römischen Verträge gelten als eine der großen Meilensteine in der Gründungsgeschichte Europas. Durch sie wurden die Europäischen Gemeinschaften gegründet.

Zu der Errungenschaft der EU wurde die Broschüre "60 Gründe für die EU - warum wir die EU nach wie vor brauchen" aufgelegt. Diese ist kostenlos beim EUROPoint Ostalb erhältlich und steht auch zum Download auf der Website des EUROPoint Ostalb unter www.europoint-ostalb.de bereit.