Pressemitteilungen
Nr. 168 vom 05.04.17

Nachdenken statt Nachschenken! - Wir wollen wissen, wie du nach Hause kommst

Pressemitteilung Nr. 168 vom 05.04.17

Das Polizeipräsidium Aalen und die Suchtbeauftragte des Ostalbkreises, Prisca Hummel, veranstalten einen Kreativwettbewerb zum Thema "Heimweg".

Die diesjährige Aktionswoche Alkohol steht unter dem Motto "Kein Alkohol unterwegs". Schon zum sechsten Mal werden im Mai viele verschiedene Aktionen rund um das Thema Alkohol im Ostalbkreis angeboten. Dabei geht es nicht nur darum, dass es selbstverständlich sein sollte, alkoholisiert nicht Auto zu fahren. Auch das Mitfahren bei Alkoholisierten und betrunken mit dem Fahrrad zu fahren sollte tabu sein. Es geht darum, sicher zu Hause anzukommen!

Denn, da sind sich die Veranstalter einig, fast 17.000 Verletzte und 256 Tote durch Alkoholunfälle in Deutschland sind zu viele. Junge Menschen sind besonders häufig an Verkehrsunfällen beteiligt. Der Grund: Sie haben wenig Fahrerfahrung, überschätzen - auch ohne Alkohol - ihre Fahrfähigkeit und sind sehr risikobereit. Deshalb gilt seit 1986 eine zweijährige Probezeit für Fahranfänger und Fahranfängerinnen. In dieser Zeit sind schon bei wenigen Verstößen Sanktionen bis hin zum Entzug der Fahrerlaubnis möglich.

Seit 2007 gilt zusätzlich eine Null-Promille-Grenze für Fahranfänger und Fahranfängerinnen, die noch in der Probezeit sind und/oder noch nicht 21 Jahre alt sind. Sie dürfen gar keinen Alkohol getrunken haben, wenn sie sich ans Steuer setzen.

Noch bis 21. Mai 2017 können Jugendliche Fotos mit Text, so genannte "Memes", zu ihrem Heimweg am Wochenende an die Pinnwand @OSTALB.heimweg in Facebook posten oder per E-Mail an praevention@ostalbkreis.de schicken. Es winken tolle Preise, wie z.B. eine Fahrt in den Europapark Rust mit vier Freunden.

 PDF Icon Dokumente