Pressemitteilungen
Nr. 54 vom 08.02.17

Saisoneröffnung am Limestor - Vorgezogener Fackelspaziergang am 5. März

Am 1. April beginnt wieder offiziell die Saison im Limestor Dalkingen, das dann bis zum 5. November von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet hat. Öffentliche Führungen durch die Limes-Cicerones, an denen man ohne Voranmeldung und kostenfrei teilnehmen kann, sind an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen um 11, 14, 15 und 16 Uhr.

Vor dem Saisonstart findet bereits am 5. März um 18 Uhr ein Spaziergang am Limes mit Fackeln statt, der auch das römische Neujahr thematisieren wird und mit einer kleinen Weihezeremonie abschließt. Zu Beginn der Osterferien am 8. April wird um 19 Uhr an den 1800. Todestag des Kaisers Caracallas erinnert, der im Jahr 213 vom Limestor aus seinen Germanenfeldzug begonnen hat. Die Nachtpatrouille der Limes-Cicerones steht unter der Überschrift "Caracallas Vermächtnis".

Während der Osterferien werden zwei Ferienaktionen für Kinder von 8 bis 12 Jahren angeboten. Am 12. April zeigt Bruno Helmle von der Historischen Zunderwerkstatt wie die Römer damals mit Feuerstein und Zunder Feuer gemacht haben. Ermelinde Wudy vom Limesmuseum Aalen wird am 19. April wieder in Salben und Düfte der Antike einführen.
Am 27. April zeigt Dr. Claudia Braun von den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim in ihrem Vortrag "Die Frau des Archäologen - Agatha Christie auf Ausgrabungen im Vorderen Orient" die berühmte Krimiautorin von einer unbekannten, aber sicher ebenso spannenden Seite. Der Vortrag findet in Kooperation mit dem Kulturverein Stiftsbund Ellwangen statt.

Der Mai im Limestor steht ganz im Zeichen von Europäischer Nacht der Museen am 20. Mai und Internationalem Museumstag am 21. Mai. In der Museumsnacht wird es um 20:30 Uhr einen Spaziergang am Limes mit Fackeln geben. Am Museumstag geht es entlang des Limes im Ostalbkreis auf Tour mit dem Oldtimerbus "Sonja". Dr. Stephan Bender, Leiter des Limes-Informationszentrum Baden-Württemberg, wird die Reise in die römische Vergangenheit sachkundig begleiten.

Beim diesjährigen UNESCO-Welterbetag ist auch wieder der Aktionstag "Am Limes grenzenlos", dessen landesweite Eröffnungsveranstaltung in diesem Jahr im Limestor stattfindet. Auch die Bannerausstellung des Limes-Informationszentrums Baden-Württemberg "Tor oder Tempel - Neue Forschungen am Limestor Dalkingen" startet an diesem Tag und ist bis zum Saisonende zu sehen.

In den Pfingstferien geht es mit zwei Ferienaktionen im Limestor weiter: Mit Ermelinde Wudy vom Limesmuseum Aalen werden römische Ältare mit Räucherschalen hergestellt. Die Aktion "Wie die Farbe in die Wolle kommt - Färben wie in der Antike" mit der Weberin Gisela Stier wird am 14. Juni sogar zweimal angeboten.

Auch die Sommerferien warten mit zwei Aktionen auf: Am 2. August ist das Thema "Aus bunten Steinen wird ein Bild - Römische Mosaiken". Am 30. August stehen bei Angelika Dörrich vom Kompetenzzentrum Hauswirtschaft und Erziehung "Kaiser Caracallas Leibgerichte" auf dem Speiseplan. Dazwischen findet am 5. August mit dem Weinhaus Rieg im einmaligen Ambiente des Limestores ein ländliches Weinfest mit Weinprobe statt.

Der Tag des offenen Denkmals steht 2017 unter dem Motto "Macht und Pracht", das bestens auf die Epoche der Römer passt. Die bekannte Römergruppe VEX LEG VIII AUG wird dazu erneut im Limestor zu Gast sein und Machtgelüste und Prachtentfaltung der Römerzeit präsentieren.

Ebenfalls zu Gast im Limestor ist am 3. Oktober das Römermuseum Osterburken, das sich im Limestor vorstellt und Lust auf einen Besuch vor Ort machen möchte. Den Abschluss im Jahresprogramm bildet erneut die Alamannengruppe Raetovarier mit dem Julmarkt am 3. Dezember. Das Limestor lädt mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm auch 2017 dazu ein, das Weltkulturerbe Limes vor unserer Haustür zu entdecken.

INFO:
Anmeldungen zu den Ferienprogrammen, dem Vortrag, der Oldimer-Rundfahrt und der Weinprobe sowie Gruppenbuchungen sind unter 07361 503-1315 möglich. Weitere Informationen und das gesamte Jahresprogramm sind auch unter "mehr zu diesem Thema" abrufbar. Das Jahresprogramm liegt außerdem in den Rathäusern und Museen des Ostalbkreises aus.